Atacama virtuell: Deutsch

www.geovirtual2.cl

Die Anden Kordilleren in Atacama

Die Anden in Atacama (1)

Museo Virtual, Atacama

W. Griem, 2020

Atacama - Die Laguna Verde in den chilenischen Hochanden

Die Haupt- oder Hochkordillere der Anden, hier bei der Laguna Verde in der Nähe des San Francisco Passes; Atacama Region - Chile.
Foto: W. Griem (2011; Ca50D3300) - Foto in groß

Information Foto:
Kamera Canon 50D | Objektiv:20mm | Brennweite: 20mm +pol. | Belichtungszeit: 1:400 | ISO100
F: f/5.6 | Original-Größe: 4752 x 3168 | Datum: 2010/09/16/14:14hrs.


Die chilenischen Anden sin im Bereich von Atacama in 3 Kordilleren klassifiziert:
1) Die Küstenkordillere
2) Die Vorkordillere (oder Prä-Kordillere)
3) Die Hauptkordillere oder "La Cordillera"



Die Hauptverkehrswege um an die Hauptkordillere zu gelangen:

a) El Salvador - La Ola,
b) Diego de Almagro - Montandon - Qda. Asientos,
c) Qda. Chañaral Alto - Co. La Ola(Hier),
d) Qda. Paipote - Salar de Maricunga (Hier),
e) Qda. Paipote - Laguna Santa Rosa (Hier),
f) Qda. Carrizalillo - La Guardia - Laguna Negro Francisco(Hier)
g) Valle Copiapó - Iglesia Colorada (Hier)
h) Vallenar - Alto del Carmen - San Félix o El Transito (Hier)


Die Anden in der Atacama-Wüste, Chile

Die Haupt-Kordillere beim San Francisco Pass, hier steigt die Straße auf über 4700 Höhe an. Dies kann für einige Personen unangenehm sein.
(W. Griem, 2009; Panasonic-7678) - In groß

Information Foto:
Kamera Panasonic DMC-FZ18 | Brennweite: 9mm | Belichtungszeit: 1:300 | ISO100
F: f/5.6 | Original-Größe (px): 3264 x 2448 | Datum: 2009/03/01/15:36hrs.

  

Die Anden in Atacama: p.1 | p.2

deutsch / español / english

 

Die Anden in Atacama

Vielleicht die eindrucksvollste Exkursion in Atacama führt in die Andenhauptkette. Eine Reihe von über 6000 m hohen Vulkanen bieten ein unvergessliches Schauspiel. Bei gutem Wetter eröffnet sich ein blauer Himmel, welcher schwer anderswo anzutreffen ist.

Die Andenhauptkette ist in der Atacama Region durch eine Vielzahl von aufeinander folgenden Vulkanen gekennzeichnet, deren Höhe zwischen 6000 m bis 6893 Metern betragen kann. Die wichtigsten Pässe (San Francisco und Pircas Negras) erreichen Höhen von 4723 bzw. 4200 Metern ü.d.M.
Die Anden sind in diesem Bereich auch durch ihre unendlich großen Verebnungsflächen ("Llanuras") gekennzeichnet. Das Klima muss als sehr hart bezeichnet werden, heftige Schneefälle im Winter sind häufig, im Sommer aber auch durchaus möglich. Die Nächte sind durchweg kalt, bei einer wesentlich höheren durchschnittlichen Niederschlagsmenge als in Copiapó.
Der reduzierte Sauerstoffgehalt in der großen Höhe bereitet vielfach leichtes Unwohlsein oder zumindest beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit der Personen, die Höhenkrankheit kann in einigen Fällen auch zu lebensbedrohenden Situationen führen. Bei starkem Unwohlsein sollte sofort eine Rückkehr in tiefer gelegene Bereiche erfolgen.
Um an oder in die Hochkordillere zu gelangen muss erst mal die Vor- oder Präkordillere durchfahren werden. Östlich der Vorkordillere schließen sich die ausgedehnten Salzseen und ihre Verebnungsflächen an. (Im Bereich südlich der Lagune "Negro Francisco" fehlen diese abflusslosen Becken).
Im Bereich der Atacama Region existieren etwa acht Routen, welche an oder in die Hauptkordillere führen. Die bequemste ist sicherlich der "Camino International" der auch wegen seiner schöne Ausblick und morphologischen Besonderheiten einen besondere Stellung einnimmt.

Die Prä/ oder Vorkordillere der Anden erstreckt sich zwischen dem Längstal (z.B. Copiapó - Vallenar) bis zu den abflusslosen Becken der Salzseen. Das ist etwa eine Ausdehnung von 80 km bis 120 km. Die höchsten Gipfel der Präkordillere erreichen etwa 5300 m (Co. Bravo Alto).


Strasse in den chilenischen Hochanden in der Atacama Region
Die Straße von Maricunga nach Pedernales im Winter - Atacama Region - Chile.
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt
Vorherige Seite in geovirtual
Touristischer Streifzug Atacama - Fotos und Aussichten Atacama
Atacama: Namen und Orte (Register)
Nächste Seite in geovirtual, Atacama
Rote Linie www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Perioden und Zeitalter (span.)
Systematik der Tiere (spanisch)
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)
Geologie - Zitaten-Sammlung (span.)
Index - Geologie (spanisch)
Virtuelles Museum
Eingang virtuelles Museum
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)

Geschichte Geowissenschaften und Bergbau

Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Fossilien in historischen Illustrationen
Geschichte Lagerstättenkunde
Tektonik, historische Betrachtungen

Bergbau in historischen Illustrationen
Bergbau-Wörterbuch, Begriffe
Autoren der historischen Bücher
Download Zentrum
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacama-Wüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register, Atacama
----
Illustrationen aus Chile
Inhalt in Listenform

www.geovirtual2.cl / Virtuelles Museum / Atacama Region, Chile
Die Atacama Region in Chile, die Atacama-Wüste
Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten (Mail a Wolfgang Griem Uso de las páginas de geovirtual.cl y geovirtual2.cl)
Publiziert: 4.2.2009; Aktualisiert: 2.1. 2016, 7.5.2017, 16.9.2017, 23.6.2018, 15.3.2020
Mail a Wolfgang GriemEmail und Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInProfil Wolfgang Griem
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten