geovirtual2.cl
W.Griem (2010)

Die Atacama Wüste
Atacama Region

Museo Virtual
in deutsch

Die Atacama Wüste, Chile

Die Atacamawüste gilt als trockenste Wüste der Erde, sie besticht durch Ihre einzigartige Landschaft: Die majestätischen Berge des Andenhauptkamms suchen Ihresgleichen auf der Erde.

In den Seiten von geovirtual2.cl sollen einige Aspekte der Atacamawüste dargestellt werden. Die Atacamawüste liegt im kleinen Norden Chiles, etwa 800 km nördlich von Santiago. Die Verwaltungseinheit "Region Atacama"  stellt den südlichen Teil der Wüste dar, hier kann sehr schön der Übergang von einer Steppenlandschaft zur Trockenwüste beobachtet werden.

Die Wüste Atacama

Im Modul des  touristischen Rundgangs in den geovirtual-Seiten soll neben der Landschaft und einige Sehenswürdigkeiten dargestellt werden. Eine Auflistung der Routen macht die Auswahl ein bisschen leichter. Neben der einmaligen Landschaft sollte die Fauna und Flora der Wüste noch erwähnt werden: Die Adaption an den speziellen Lebensraum "Wüste" ist in vielen fällen sehr schön zu beobachten. Landschaftlich sollte die Andenkette erwähnt werden: Eine Reihe von über 6000 Meter hohen Berggipfeln reiht sich perlschnurartig an der Argentinischen Grenze auf. Im Gegensatz stehen die ausgeprägten "llanos" - weitläufige Hochebenen mit fast unendlichen Ausmaßen. Aber auch die Vorkordillere mit ihren bis zu 5000 m Hohen Bergen hat Ihre Reize und ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Die Küste der Atacama Region besitzt eine Vielzahl von einmaligen Stränden, welche von September bis April zum baden einladen.

 

Flora in der Atacamawüste

Neben den landschaftlichen Reizen soll in diesen Seiten auch die Geschichte und Geologie ein wenig beleuchtet werden. Die Atacama Region ist bis heute ein wichtiges Bergbaugebiet und durchlief in den letzten Jahrhunderten eine rasante industrielle Entwicklung. Speziell ehemalige Silber- und Kupfererzgruben zeugen noch heute von den enormen Bemühungen um an diese Bodenschätze zu gelangen. Insbesondere der Ausbau eines weitverzweigtem Eisenbahnnetzes belegen die frühen Anstrengungen der Industrialisierung des Norden Chiles.

Bergbaugeschichte in der Atacamawüste

Das Erkunden der Wüste ist recht sicher. Neben einigen generellen Vorsichtsmaßnahmen lauern eigentlich keine besonderen Gefahren auf den Besuchern. Mit einem Geländetauglichem Auto (Jeep, Pick Up, SUV) kann man in Gegenden vorstoßen die einem sonst verschlossen bleiben würden.

Es soll noch angemerkt werden, dass die Seiten in spanischer Sprache vollständiger sind, und aktuellere Informationen bieten.     


Wüstenfuchs in Atacama
Der Wüstenfuchs ist ein recht häufig anzutreffender Wüstenbewohner. Er ist recht zutraulich und lebt in fast allen Bereichen, bis hinauf zur Kordilleren-Hochfläche.



Die Atacama Wüste in Chile
Landschaftlich ist die Atacamawüste sehr reizvoll. Schroffe Trockentäler, die rot-brauntöne der Gesteine geben der Landschaft eine besondere Note.

in spanisch

geovirtual: Atacama - Chile

Virtuelles Museum- Atacama

Touristischer Rundgang

Geschichte von Atacama

Bergbau in Atacama

Die Eisenbahnen

 

  Nächste Seite  
 

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
linea azul
Virtuelles Museum  -  Touristischer Rundgang - Geschichte von Atacama - Bergbau in Atacama - Die Eisenbahnen
Tiere in der Atacamawüste - Pflanzen der Wüste - Klima - Straßen und Routen - Links - Literaturhinweise
Geologie (in spanisch) - Historische Literatur in Geologie und Paläontologie (spanisch)
www.geovirtual2.cl - Mail, Kontakt - sitemap

 

Die Atacama Region und die Atacama Wüste in Chile
© Dr. Wolfgang Griem (aqui), Chile: Mail, Kontakt
Veröffentlicht: 22.12.2010
Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2010): Alle Rechte Vorbehalten - Todos los derechos reservados

CaXSi, K, P, digital, CaPS