Geologie virtuell
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Geowissenschaften

Mikroskop (Schoedler, 1863)

Historische Arbeiten
W.Griem, 2014, 2019
Mikroskop nach Schoedler 1863

Um 1891 war das Polarisations-Mikroskop schon ein wichtiges Hilfsmittel in der Geologie. Credner beschreibt sehr gut wie von diesem Moment die feine Grundmasse sich in kleine Kristalle verwandelte. Diese Masse waren nun auch unterscheidbare Kristalle und Mineralien.

Ein einfaches frühes Mikroskop, von Schödler 1863 veröffentlicht, ein wichtiges Hilfsmittel in der Beobachtung von Gesteinen und Mineralien. Einfaches Durchlicht-Mikroskop.
Sorby, 1858 und Ferdinand Zirkel um 1860 publizierten das erste mal die Methodologie der Dünnschliff-Mikroskopie i der Petrographie (nach Fritsch, 1888)

Originaltext in Deutsch, Credner (1891):
p. 28

Mikroskopie.

Schwieriger gestalten sich die Verhältnisse bei dichten Gesteinsarten, deren Bestandteile das unbewaffnete Auge nicht mehr zu unterscheiden vermag. Das nächstliegende Hilfsmittel ist die Lupe, und wenn sich auch diese als ungenügend erweist, das Mikroskop. Letzteres Instrument ist seit den hochwichtigen Resultaten, wie sie zuerst und vorzüglich von Sorby, Vogelsang, Zirkel und Rosenbusch erzielt worden sind, eines der unentbehrlichsten Hilfsmittel der Gesteinsuntersuchung, und die mikroskopische Gesteinsanalyse eine vielversprechende Disziplin der geologischen Wissenschaft geworden.

Bereits hat sich die Mikrostruktur der Gesteine und der sie bildenden Mineralien als ungeahnt kompliziert und abwechslungsreich erwiesen; bisher für selten gehaltene Mineralien fanden sich, wenn auch in mikroskopischer Kleinheit, allgemein verbreitet und scheinbar homogene Gesteine lösten sich unter dem Mikroskope in Aggregate der verschiedenartigsten Gemengteile auf, — kurz unsere Anschauungen über die Struktur und Zusammensetzung vieler Gesteine und über die Rolle, welche gewisse Mineralien als Gesteinselemente spielen, haben sich vollkommen geändert.

Als Aufgabe der Gesteinsmikroskopie ergibt sich nach obigem erstens die Ermittlung der mit bloßem Auge oft nicht erkennbaren Gesteinsbestandteile, zweitens die Beobachtung des Baues, also der anatomischen Strukturverhältnisse dieser letzteren, drittens die Feststellung der Struktur der Gesteinsmasse selbst.

Die Gesteinmikroskopie besteht darin, dass Dünnschliffe, d. h. so dünn geschliffene Gesteinsplättchen, dass sie stark durchscheinend oder durchsichtig geworden sind, bei durchfallendem Lichte und mit Anwendung polarisierten Lichtes der mikroskopischen Untersuchung unterworfen werden.

Bezüglich der Methoden zur Herstellung solcher Dünnschliffe sowie der Anwendung des Mikroskops mit Polarisationsvorrichtung zur Mineral- und Gesteinsdiagnose muss auf die sub. 2, 3 und 8 auf Seite 19 angeführte Spezialliteratur verwiesen werden.

linea 300

Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie

Geschichte der geowissenschaften: Geologie
español - deutsch

Hilfsmittel und Personen
Kompass (Ludwig, 1861)
Kompass (Richthofen, 1886)
Kompass (Neumayr, 1897)
Seismometer (Roßmäßler, 1863)
Seismometer (Siegmund, 1877)
Brookes Sonde (Krümmel, 1886)
Maschine von Sigbee (Krümmel, 1886)
Tiefe Gravimetrie (Krümmel, 1886)
Forschungsschiff "Gazelle" (Krümmel, 1886)
Hilfsmittel im Labor (Ludwig, 1861)
Waage Archimedes (Schoedler, 1863)
Mikroskop (Schoedler, 1863)
Polarisations-Mikroskop (Credner, 1891)
Spektrometer (Neumayr & Uhlig, 1897)
Goniometer Wollaston (Bauer, 1904)
Goniometer, 1 Kreis (Bauer, 1904)

Prospektion (Treptow, 1900)
Wünschelrute (Treptow, 1900)
Topographen (Ludwig, 1861)

Nächste Seite in www.geovirtual2.cl

Biografien der Autoren
Hermann Credner (1891)
Friedrich Schoedler

Skript Allgemeine Geologie (span.)
Spezifisches Gewicht

Historische Werke in geovirtual.cl
Geschichte der Geowissenschaften

Geschichte der Geowissenschaften
Geschichte Allgemeine Geologie
Geschichte Paläontologie
Geschichte Tektonik
Geschichte Lagerstättenkunde
Inhalt Bergbau-Geschichte
Biografien der Autoren
Bergbau-Wörterbuch, Begriffe

Foto/Scan - Digital bearbeitet: (W.Griem, 2014); Von: Friedrich Schoedler (1863) - Anhang - Band 1, Abbildung 151, Seite 127 . Original Größe der Abbildung: 11 cm x 7 cm.

Friedrich Schoedler (1863): Buch der Natur, Lehren der Physik, Astronomie, Chemie, Mineralogie, Geologie, Botanik, Physiologie und Zoologie. - In zwei Theilen Teil 1: Physik, physikalische Geographie, Astronomie und Chemie; 445 Seiten, Verlag Friedrich Vieweg, Braunschweig. [Sammlung W. Griem]

CREDNER, H. (1891): Elemente der Geologie. - 796 Seiten, 579 Abbildungen; Verlag von Wilhelm Engelmann, Leipzig.
[Sammlung W. Griem]

Die Texte wurden digitalisiert (Canon XSi), und mit Corel Photo Paint (V.2018) bearbeitet (2018); die OCR und PDF - Dateien wurden mit ABBYY Fine Reader (Version 14) erstellt und bearbeitet. Die Texte wurden teilweise der heutigen Rechtschreibung angepasst. Die PDF Dateien wurden hiernach in "PDF Exchange Editor" nachbearbeitet.

www.geovirtual2.cl in deutsch: Geschichte, Atacama und Geologie
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2019) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten
vorherige Seite in www.geovirtual2.cl Geschichte der Geowissenschaften
Geologie in historischen Abbildungen
Nächste Seite in www.geovirtual2.cl
Silberne Linie www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Perioden und Zeitalter (span.)
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)
Geologie - Zitaten-Sammlung (span.)
Index - Geologie (spanisch)
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)
Index - Geologie (spanisch)
Systematik der Tiere (spanisch)
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Fossilien in historischen Illustrationen
Geschichte Lagerstättenkunde, Tektonik
Bergbau in historischen Illustrationen
Bergbau-Wörterbuch, Begriffe
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacama-Wüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register, Atacama
Inhalt in Listenform

www.geovirtual2.cl / Geschichte der Geowissenschaften und Bergbau / Geschichte der Allgemeinen Geologie
Historische Texte und Figuren in den Geowissenschaften: Bergbau, Geologie und Paläontologie
© Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten  (Mail a Wolfgang Griem Uso de las páginas de geovirtual.cl y geovirtual2.cl)
Publiziert: 4.8.2019 / Aktualisiert: 4.8.2019
Mail a Wolfgang GriemEmail und Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInSiehe Linkedin Profil von Wolfgang Griem
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten