Geologie virtuell
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Geowissenschaften: Geologie

Cotta, 1849: Störung und Gang

Historische Arbeiten
W.Griem, 2019
Cotta, 1849: Störung und Gang

Geschichte der Geowissenschaften
Geologie historisch

Geschichte der geowissenschaften: Geologie
español - deutsch

Tektonische Störungen
Störung mit Gang (Hartmann, 1843)
Aufschiebung im Karbon (Hartmann, 1843)
Gang mit Störung (Cotta, 1849)
Störung, Gang, Diskordanz (Ludwig, 1861)
Störungen im Profil  (Roßmäßler, 1863)
Tektonischen Störungen (Vogt 1866)
Störung mit Gang (Vogt, 1866)
Störungen in Gängen (Lottner & Serlo, 1873)
Auf und Abschiebungen (Richthofen, 1886)
Treppenartige Störungen (Fritsch, 1888)
Störungen (Neumayr, 1897)
Typen von Störungen (Kayser, 1912)

Nächste Seite in www.geovirtual2.cl

Biografien der Autoren
B. v. Cotta

Historische Werke in geovirtual.cl
Geschichte der Geowissenschaften

Geschichte der Geowissenschaften
Geschichte Allgemeine Geologie
Geschichte Paläontologie
Geschichte der  Lagerstättenkunde
Inhalt Geschichte der Tektonik
Inhalt Bergbau-Geschichte
Biografien der Autoren
Wörterbuch, Begriffe
Download Zentrum

Abbildung, Seite 108; Original-Größe: 6 cm x 4 cm: Cotta, 1849: Störung mit Gang

COTTA, B. (1849): Leitfaden und Vademecum der Geognosie. - 291 Seiten mit Abbildungen  und Tafeln; 3. Edition; Verlag Arnoldsche Buchhandlung Dresden y Leipzig. [Sammlung W. Griem]

Die Original-Abbildungen wurden mit HP Scanjet G3110 eingescannt (600px); die Dateien wurden mit Corel Photo Paint v19 oder vorherige mit Hilfe diverser Filter optimiert. Speziell der Graustufenverlauf und die Schärfe wurden optimiert. [W. Griem]

Die Texte wurden digitalisiert, und mit Corel Photo Paint (V.2018) bearbeitet um 2018; OCR und PDF wurden mit ABBYY Fine Reader (Version 14) erstellt. Die PDF Dateien wurden hiernach in "PDF Exchange Editor" nachbearbeitet.

 

www.geovirtual2.cl in deutsch: Geschichte, Atacama und Geologie

B.v.Cotta (1861) veröffentlichte auch die Typische Situation einer Abschiebung (Normal fault) mit einem Gang als Störungsfläche. Beschreibt Harnische und Versätzungsbeträge über 100 Meter.

[vorheriger Text]
Original - Text: Cotta, 1849  - p. 107 - 109


Bei Aufreißung der Gangspalten haben häufig Dislokationen des Nebengesteins stattgefunden, wodurch nicht nur dieses, sondern auch alle früher darin vorhandenen Gänge verworfen worden sind. Diese besonders von Schmidt in seinen Beiträgen zur Lehre von den Gängen 1827 vom mathematischen Standpunkte betrachteten Verwerfungen, welche zugleich die entschiedensten Beweise wahrer Spaltenbildung sind, haben meist in der Richtung von unten nach oben, also durch Erhebung, oder von oben nach unten, also durch Senkung, viel seltener durch Verschiebung nach der Seite stattgefunden. Am schönsten lassen sich dieselben bei geschichteten Gesteinen beobachten, weshalb wir im folgenden Holzschnitt davon ein Beispiel geben.

Wenn bei Aufreißung der Gangspalte a die eine Seite des Nebengesteins B oder B' nach der Richtung des darin befindlichen Pfeiles bewegt worden ist, während die andere ruhig blieb, so resultierte daraus die im Holzschnitt angedeutete Verwerfung aller Schichten, deren Größe sich am sichersten durch eine besondere Schicht wie c bestimmen lässt, weil man bei ihr am wenigsten in Zweifel über die Identität sein kann. Stellt diese Zeichnung nicht den Grundriss, sondern den Aufriss eines solchen Verhältnisses dar, so muss man annehmen, entweder das Hangende des Ganges (B) habe sich gesenkt oder das Liegende (B´) sei in die Höhe geschoben worden. Merkwürdig ist es, dass in der Natur nur ausnahmsweise der entgegengesetzte Fall vorkommt, den man durch eine Senkung des Liegenden oder eine Hebung des Hangenden erklären müsste. Die Größe der Verwerfungen ist sehr verschieden und steigt in seltenen Fällen bis zu mehreren hundert Fuß an.

Ein anderes Resultat der Bewegung, vermittelt durch vorhergegangene Spaltung, sind die sogenannten Reibungsflächen, Spiegelflächen, Rutschflächen oder Harnische, von der Natur streifig geschliffene oder polierte Gesteinsflächen, die schon §.14 erwähnt wurden.

Die Verwerfungen wie die Reibungsflächen können eben sowohl durch bloße Klüfte (unausgefüllte Gangspalten) als durch wirkliche Gänge bewirkt werden. Zuweilen sind auch Verwerfungen ohne Verschiebung der Gesteinshälften, durch bloßes Aufreißen einer mächtigen Gangspalte entstanden, jedoch nur bei schiefwinkeliger, nicht bei rechtwinkeliger Durchschneidung. [siehe Abb. Unten]

Die Größe der sichtbaren Verwerfung durch Verschiebung hängt ab von der Größe und Richtung des Sprunges (der Bewegung des gesamten Nebengesteines), so wie von der gegenseitigen Lage der Gänge. Von letzterer hängt zugleich ab, ob die Gänge sich im Streichen oder im Fallen verwerfen. Ist die Bewegung parallel der Kreuzlinie erfolgt, so findet keine sichtbare Verwerfung der Gänge, statt, und je mehr sie davon abweicht, desto grösser ist die sichtbare Verwerfung bei gleicher Größe des Sprunges.

[Weiter im Text]

Abbildung Seite 108: Scheinbarer Versatz an Gängen.



linea 300
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2019) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten
Vorherige Seite in www.geovirtual2.cl Bergbau - Geschichte, Abbildungen und Texte
Geschichte der Geowissenschaften
Nächste Seite in www.geovirtual2.cl
Silberne Linie www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Perioden und Zeitalter (span.)
Systematik der Tiere (spanisch)
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)
Geologie - Zitaten-Sammlung (span.)
Index - Geologie (spanisch)
Virtuelles Museum
Eingang virtuelles Museum
Virtuelles Museum: Geologie
Virtuelle Mineraliensammlung (span.)

Geschichte Geowissenschaften und Bergbau

Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Fossilien in historischen Illustrationen
Geschichte Lagerstättenkunde
Tektonik, historische Betrachtungen

Bergbau in historischen Illustrationen
Bergbau-Wörterbuch, Begriffe
Autoren der historischen Bücher
Download Zentrum
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacama-Wüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register, Atacama
----
Illustrationen aus Chile
Inhalt in Listenform

www.geovirtual2.cl / Geschichte der Geowissenschaften und Bergbau / Bergbaugeschichte
Historische Texte und Figuren in den Geowissenschaften: Bergbau, Geologie und Paläontologie
© Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten  (Mail a Wolfgang Griem Uso de las páginas de geovirtual.cl y geovirtual2.cl)
Publiziert: 15.12.2019 / Aktualisiert: 15.12.2019
Mail a Wolfgang GriemEmail und Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInSiehe Linkedin Profil von Wolfgang Griem
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten