Atacama virtuell: Deutsch
www.geovirtual2.cl

Die Atacama Region, Chile. Bergbaugeschichte und Sehenswürdigkeiten

Quebradita (1): Die Schule

Museo Virtual, Atacama
W. Griem, 2006, 2017
Atacama: Die ehemalige Schule von Quebradita, Atacama Region, Chile

Foto: Ehemalige Schule von Quebradita ; Foto W. Griem (2006; Kodak10537) -
Bild in groß

Information Foto: Kamera Kodak DX6490 (100_0537)
Brennweite: 6,7mm (=40/35mm) | Verschlusszeit: 1:90
F: f/6.3 | Original Grösse:2304 x 1728 | Aufnahmedatum: 2006/10/07/16:51 hrs.

Quebradita: p.1 - p.2

español / deutsch

Nur einige Kilometer vom Friedhof entfernt befand sich der Ort Quebradita. Noch heute stehen einige Häuser - aber sehenswert ist das alte Schulhaus. Das Gebäude wurde an einem recht steilen Hang erbaut und hat zwei Stockwerke. Die Proportionen des Gebäudes in der Wüste besitzen etwas irreales - ein wenig deplatziert. Ein typisches städtisches Haus in der Einsamkeit und der Weite der Wüste.
Quebradita war ein kleiner Ort mit Geschäften, Post und eben der Schule. Seine beste Zeit erlebte der Ort ab 1860. In den Jahren 1956 und 1957 mussten die umliegenden Bergwerksbetriebe wegen des Verfallens des Kupferpreis leider allesamt schließen und die Menschen verließen die Ortschaft.
Die wichtigsten Minen hießen  "Quebradita" und "Socavon". Letztere hatte 1908 eine Teufe von 430 Metern, und es werden große Schwierigkeiten auf Grund von Wassereinbrüchen beschrieben (Yunge, 1910). Die gangförmigen Lagerstätten besaßen Mächtigkeiten zwischen 1,50m bis höchstens 4,00 min einigen Bereichen. Die sulphidische Erzzone begann in 40 Meter Teufe.  Der Personalaufwand in dieser Zeit war enorm, in der Mine Socavon arbeiteten 1908 etwa 115 Personen. Die Kupfergehalte lagen bei 16% und der Betrieb war auf einem hohen technischen Stand: Kessel, Dampfmaschinen, elektrische Bohrgeräte von Siemens und von einen Otto - Motor wird berichtet. Aber daneben gab es pferdebetriebene Mineralzerkleinerungsanlagen.   
Interessant ist noch, dass die Bergwerke von Quebradita die Kupferkrise in dem Jahre 1908 ganz gut überwunden hatten. Im Gegensatz zu anderen Bergbaudistrikten konnte weitgehend weitergearbeitet werden. (Yunge, 1910).
Der gute Kupferpreis (zwischen 3 und 4 US$) in den Jahren 2005 und 2006 bewirkt, dass einige Minen heute (2007) wieder bearbeitet werden, wenn auch von so genannten "pirquineros", also Kleinstbetrieben mit rudimentären technischer Ausrüstung.

Carta del sector Quebradita

Informationen:
Quebradita
Lage: E283.977 / N68.21.853;
855m Höhe

Inhalt: Streifzüge Atacama
Atacama touristisch
Reisehinweise Atacama, Chile

Atacama-Wüste und Atacama Region

Introduktion nach Labrar
Aussichtsplattform (km 6,6)
Totora Pass (km 16,9)
Sauce Perez (km 22,8)
Loma Suelta (km 24,0)
Arco Molle Pass (km 32,5)
Fraguita (km 35,1)
Kobaltminen (km 39,3)
Friedhof (km 41,4)
Quebradita (km 44,2)
Schornsteine Labrar (km 45,6)

zur nächsten Seite in geovirtual, Atacama

Bereich
Nach Labrar
Carrizal Bajo
Huasco Tal
Huasco
Freirina
Vallenar
El Transito
Stausee Sta. Juana

Mehr Bergbau
Bergbau in Atacama
Bergbau monochrom
Historische Bergwerke
Bergbaugeschichte

geovirtual site: Atacama und Geologie 
Atacama: Quebradita

Foto: Der ehemalige Ort Quebradita mt der Schule im Hintergrund; Foto W. Griem (2006; Kodak10544) -
Bild in groß

Information Foto: Kamera Kodak DX6490 (100_0544)
Brennweite: 9,8mm (=59/35mm) | Verschlusszeit: 1:125
F: f/7.1 | Original Grösse:2304 x 1728 | Aufnahmedatum: 2006/10/07/17:11 hrs.

Literatur:
Yunge, G. (1910): Estadística Minera de Chile 1908 - 1909. - Sociedad Nacional de Minería  Vol.4; Imprenta y Litografía "Universo".
MORALES, L. J. (1896): Historia del Huasco. - Imprenta de la Liberia del Mercurio - Valparaíso.

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt

zur vorherigen Seite in geovirtual, Atacama Fotos und Aussichten Atacama - Touristischer Streifzug Atacama
Atacama: Namen und Orte
zur nächsten Seite in geovirtual, Atacama

 

rote Linie

 

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch

Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Zitate, Literaturhinweise
Índice principal - geología

Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Geologie und Fotos
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile

Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Literatur, Büchersammlung, Links
Namens- und Orts Register

sitemap - Inhalt in Listenform  - contenido esquemático

 

 

 

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte von Atacama
Geschichte der Atacama Region in Chile
Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten (Mail a Wolfgang Griem Uso de las páginas de geovirtual.cl y geovirtual2.cl)
Publiziert: 20.7.2007; Aktualisiert: 15.1. 2016, 7.5.2017, 1.1.2018
mail - Kontakt
Autor info´s hier: Google+
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten